NIKIs Press Releases

2011-11-08 14:00

NIKI wächst weiter profitabel und ist Beste Low Cost Airline 2011

NIKI setzt auch in 2011 Ihr Wachstum ungebrochen fort und ist die absolut am stärksten wachsende Airline am Flughafen Wien. Die Steigerung um 340.000 Passagiere bis zum 3. Quartal bedeutet ein Drittel des Gesamtwachstums vom Flughafen Wien.  Im Geschäftsjahr 2011 wurde weiter in das wichtige Segment der Geschäftsreisenden investiert.  Deswegen lag ein Schwerpunkt in der Verdichtung des bestehenden Liniennetzwerkes. Gleichzeitig konnte aber auch das Chartergeschäft weiter ausgebaut werden.

NIKI wird im Jahr 2011 rund 4,3 Mio. Fluggäste befördern und dabei einen Umsatz von ca. 430 Mio. Euro erreichen. Besonders erfreulich ist, dass die NIKI Luftfahrt GmbH trotz des schwierigen Marktumfeldes zum 7. Mal in Folge ein positives Ergebnis erwirtschaften wird. Analog zum starken Wachstum des Unternehmens wird die Zahl der Mitarbeiter bis Jahresende auf beinahe 800 Mitarbeiter anwachsen.

Bei der diesjährigen Reise & Preise – Airline Umfrage wurde NIKI zum zweiten Mal zur Airline des Jahres in der Katergorie „Beste Low Cost Airline“ -  gekürt.

Auch bei der Leistungsträgerbeurteilung des Verkehrsbüro Business Travel schlägt NIKI Ihre Mitbewerber in 17 von 19 Kategorien und wird zum zweiten Mal in Folge auf den ersten Platz gewählt.

Niki Lauda: „Diese  Auszeichnungen freuen mich ganz besonders, da es zeigt, dass wir nicht nur die beliebteste Airline im Land sind, sondern auch in dem wichtigen Segment Geschäftsreisen besser sind als die Konkurrenz.  „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, sind wir als Low Cost Airline für Konsumenten und Firmenkunden eine Alternative.“

NIKI setzt auch 2012 die Wachstumsstrategie fort. Die Flotte wird um 2 Flugzeuge auf gesamt 23 Flugzeuge vergrößert. Der Standort Wien wird stärker als zuvor als Nord-Süd und Ost-West Drehscheibe aufgebaut. Besonderer Fokus liegt weiterhin bei den Geschäftsreisenden. Für diese wurden zusätzliche Frequenzen nach

Belgrad (2x täglich), Sofia (3x täglich), Bukarest (3x täglich), Zürich (4x täglich), Mailand (3x täglich), Barcelona (2x täglich), Kopenhagen (2x täglich) eingeführt.

 

Niki Lauda: „Der Aufbau des Hubs innerhalb der airberlin Gruppe bedeutet für unsere Passagiere, mehr Umsteigeverbindungen, mehr Frequenzen und bessere Abflugzeiten“.

 

Ab Februar 2012 gibt es im NIKI Streckennetz ein neues Ziel – die israelische Metropole – TEL AVIV. Geflogen wird 3x pro Woche mit einem Airbus A 321.

Auch im touristischen Segment wird es 2012 zu Frequenzerhöhungen und Ausbau neuer Ziele kommen:  Valencia (4x pro Woche),  Menorca (NEU 1x pro Woche) und 2 x täglich Anbindungen auf die Griechischen Inseln, die in die Drehkreuzstruktur in Wien mit besten Anschlüssen von und nach Deutschland eingebunden sind.

 

NIKI investiert auch in weitere Abflüge aus den Bundesländern. So wird NIKI z.B. ab Winter 2011/2012 ein zweites Flugzeug in Salzburg, in Graz eines ganzjährig und in Linz saisonal stationieren. Ab Innsbruck werden weiterhin während der Hauptsaison der Sommermonate touristisch attraktive Ziele angeboten.

 

Pressekontakt:

Milene Platzer

Milene.platzer@flyniki.com