NIKIs Press Releases

2011-03-31 03:00

Mit NIKI nonstop nach Madrid

Nach der Einführung der nonstop Strecken Wien - Barcelona (Mrz 2010), Wien – Valencia (Feb 2011), fliegt NIKI seit Montag den 28. März auch von Wien nach Madrid.

Neben diesen City Shuttle Flügen bedient  NIKI 18 weitere Spanische Destinationen ab Wien, Linz, Salzburg, Graz und Innsbruck.


Eigentümer Niki Lauda:
„Unsere Strecken funktionieren, weil wir sowohl für Businesskunden als auch für Leisurereisende das richtige Angebot haben. Speziell bei Madrid zähle ich darauf, dass wir den bestehenden Verkehr durch unser Angebot nonstop nach Wien steigern können.

Wir bieten ein attraktives Produkt: modernes Fluggerät, gratis Snacks, Getränke, freundliches Service und für Touristen wie Geschäftsleute gleichermaßen interessante Frequenz auch via Palma mit unserem Partner airberlin.“


Erstklassiger Service zum bestmöglichen Preis

„The passenger comes first“ ist mehr als nur ein Slogan – das Team von NIKI garantiert besten Service und Komfort für alle Passagiere. Das preisgekrönte Bordservice beinhaltet ein kostenloses Sandwich aus dem Hause DEMEL, gratis Getränke, Tageszeitungen und Magazine.
Um Passagieren schon vor dem Abflug entgegen zu kommen bietet NIKI via www.flyniki.com den Web Check-In inklusive gratis Sitzplatzreservierung an, der dem Passagier die Wartezeit am Flughafen ersparen soll.

Einen One-Way-Flug von Wien nach Madrid gibt es ab 44,99 Euro, inklusive aller Steuern und Gebühren sowie Service an Bord.

Es werden auf allen NIKI & airberlin Flügen Meilen der topbonus Karte gutgeschrieben.

Alle Flüge können im Internet unter flyniki.com, im Service Center unter der Tel. Nr.0820 737 800, oder im Reisebüro gebucht werden.

Flugzeiten:
MAD-VIE    HG 8105    Mo, Di, Mi, Do, Fr, So 20:30 – 23:15 &    Sa 09:25 – 12:15
VIE-MAD    HG 8376    Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 05:45 – 08:35 &    So 16:50 – 19:40



Aktuelle NIKI Fakten

Unternehmensform:    NIKI Luftfahrt GmbH

Anteilseigner:    49,9 % Air Berlin, 50,1 % NIKI

Flotte:   

  • 4 Airbus 321 - 200 (à 212 Plätze)
  • 10 Airbus 320 - 214 (à 180 Plätze)
  • 7 Embraer E190 ( à 112 Plätze)

Passagiere 2010:         3,4 Mio

Umsatz 2010:     338 Mio EUR      

Mitarbeiter:    650

Abflughäfen:       
Wien, Linz, Salzburg, Graz,Innsbruck

Zielflughäfen/CITY SHUTTLE:
Barcelona, Belgrad, Bukarest, Frankfurt, Ibiza, Kopenhagen, Madrid, Mailand, Moskau, München, Nizza, Nürnberg, Palma de Mallorca, Paris, Rom, Sofia, Stockholm, Valencia, Zürich

Zielflughäfen/Charter:   
Antalya, Arrecife (Lanzarote), Sizilien, Djerba, Faro, Fuerteventura, Funchal (Madeira), Heraklion (Kreta), Hurghada, Ibiza, Korfu, Kos, Las Palmas (Gran Canaria), Malaga, Palma de Mallorca, Rhodos, Sharm el Sheik, Teneriffa, Thessaloniki, Zakynthos und Lamezia Terme, Olbia, Cagliari, Keflavik

Drehkreuze:     
Nürnberg, Palma de Mallorca

Weitere Verbindungen von Nürnberg nach:
Agadir, Alicante, Antalya, Funchal, Luxor, Monastir, Santa Cruz La Palma, Teneriffa Süd, Athen, Olbia, Catania, Brindisi, Samos, Santorin, Mykonos, Kavala;

Weitere Verbindungen von Palma de Mallorca nach:
Alicante, Almeria, Barcelona, Bilbao, Faro, Ibiza, Jerez d.l. Frontera, Las Palmas, Lissabon, Madrid, Malaga, Murcia, Porto, Santiago de Compostela, Mahon, Oviedo, Sevilla und Valencia