NIKIs Press Releases

2010-04-09 00:00

NIKI und Air Berlin – zwei starke Partner für Italien

  • Noch mehr Verbindungen von Österreich nach Italien
  • Soprantrio „Appassionante“ musikalische Botschafter

Air Berlin und NIKI verstärken ihre Präsenz auf dem italienischen Markt und bieten ihren Gästen im Sommerflugplan 2010 bis zu 29 wöchentliche Nonstop-Verbindungen von Österreich auf die Appenninen-Halbinsel. Ab Wien starten die Flieger in Richtung Süden nach Bari, Cagliari, Lamezia Terme und Olbia. Außer-dem können Reisende die Städte Mailand (elf Mal pro Woche) und Rom (13 Mal pro Woche) nun öfter ab Wien nonstop erreichen.

Der Ausbau des Streckennetzes nach Italien von Air Berlin und Partner NIKI wird vorangetrieben durch die neuen Sardinien-Verbindungen von Wien nach Olbia (zweimal pro Woche) und nach Cagliari (einmal pro Woche).

Niki Lauda: „Mit der Erweiterung unseres Angebots nach Italien bieten wir unseren Fluggästen noch mehr Auswahl und können auch neue Passagiere mit unserem Geschäftsmodell erreichen. Zudem ist dies ein logischer Schritt in Richtung der weiteren Entwick-lung unserer Netzwerke.

Italien ist für Air Berlin ein Markt von großer Bedeutung“, bestätigte Joachim Hunold, CEO Air Berlin, auf der heutigen Pressekonferenz in Wien. „Wir sehen starke Entwicklungspotenziale in Italien und nutzen diese. Mit dem Ausbau unseres eu-ropäischen und innerdeutschen Streckennetzes erschließen wir uns zusätzliche, attraktive Wachstumspotenziale“, erklärte Hunold weiter.

Die Erweiterung des Streckennetzes sieht ab dem Sommerflugplan 2010 nicht nur mehr Nonstop-Flüge und mehr Frequenzen für Italien vor, sondern auch verbesserte Umsteigeverbindungen von und nach Spanien und Israel. Das hybride Geschäftsmodell zielt mit seiner optimalen Erreichbarkeit europäischer Metropolen nicht nur auf Privatreisende, sondern auch auf Geschäftskunden und Reiseveranstalter. Air Berlin bietet zusammen mit ihrem Partner NIKI im Sommer 2010 insgesamt 154 Destinationen weltweit an (Sommer 2009: 127). Durch die Optimierung ihrer Hub-Struktur wächst die Airline besonders in Berlin und bietet von diesem Drehkreuz zahlreiche bequeme Umsteigeverbindungen u.a. nach Skandinavien und Osteuropa an. Via Düsseldorf steht Fluggästen zudem ein interessantes Langstreckenangebot etwa nach Nordamerika oder in die Karibik zur Verfügung.


Musikalische Botschafter „Appassionante“

Die Italienwerbung der Air Berlin-Gruppe wird in den nächsten Jahren vom Soprantrio „Appassionante“ begleitet, das die Kommunikationskampagne für Italien mit einem eigens für Air Berlin komponierten Song startete. Die drei Sängerinnen mit klassischer Gesangsausbildung formierten sich 2002 zum Cross-Over-Projekt „Appassionante“ und leben seitdem Klassik und Pop in einzigartiger und stimmgewaltiger Kombination.

Stefania Francabandiera stammt aus der Hafenstadt Barletta im süditalienischen Apulien und studierte in Bari klassischen Gesang. Bevor Stefania mit Appassionante startete, arbeitete sie bereits mit Popmusik-Größen wie Zucchero und Eros Ramazzotti zusammen.

Mara Tanchis wurde auf Sardinien geboren. Ihr musikalisches Studium absolvierte sie am Konservatorium in Bologna so hervorragend, dass sie es bis in den Vatikan brachte und für den Papst singen durfte.

Giorgia Villa ist gebürtige Römerin, wuchs südlich von Rom auf. In London studier-te sie klassische und moderne Musik. Bereits dort arbeitete sie auf hohem Niveau und sang mit Stars wie Gary Barlow oder Robbie Williams.


Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG
Air Berlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Seit Mai 2006 ist der Konzern börsennotiert. Im vergangenen Jahr beförderte Air Berlin insgesamt 27,9 Millionen Passagiere weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.200 Mitarbeiter. Jedes Jahr erhält Air Berlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Mit einem Durchschnittsalter von nur 5,5 Jahren verfügt Air Berlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzie-rung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr.

NIKI Luftfahrt GmbH
Seit November 2003, dem Gründungszeitpunkt von NIKI, wächst die aus Airbus und Embraer-Flugzeugen bestehende Flotte ebenso wie die Zahl der angesteuerten Destinationen kontinuierlich. Air Berlin ist seit An-fang 2010 mit 49,9 Prozent an der NIKI Luftfahrt GmbH beteiligt (vorbehaltlich Kartellamtsgenehmigung), die Kooperation von Air Berlin und NIKI stellt die erste europäische Low-Cost-Airline-Alliance dar. NIKI Luftfahrt konnte 2009 das sechste Jahr in Folge Gewinne erwirtschaften, im Vergleich zu 2008 konnten diese 2009 um 76% gesteigert werden. Die NIKI Luftfahrt GmbH zählt 600 Mitarbeiter. 2009 wurden rund 2,6 Millionen Passagiere befördert.


Pressekontakt Air Berlin
Diane Daedelow
Pressereferentin Air Berlin
Tel.: 49 30 3434 1500
Mail: ddaedelow@airberlin.com


Pressekontakt NIKI
Milene Platzer
Tel.: 43 1 70126 445
Mail: milene.platzer@flyniki.com